Hundesalon Tierheilpraxis
Mobile HausTierpflege
Yvonne Hanßke
Mobile HausTierpflege & Tierheilpraxis I Yvonne Hanßke I Dresden und Umgebung 0152 - 52 789 565 I www.tierpflegesalon-erler.de
Startseite Über mich Kontakt Links Impressum Tierpflege Tierheilpraxis
&
Tierheilpraktikerin
Qualifiktionen Shop
Hilfe, Parasiten im Fell. Jeder Tierhalter kennt sie, Zecken, Flöhe oder Milben, die unseren vierbeinigen Freunden das Leben schwer machen. Dieser Parasitenbefall hat jedoch nichts mit mangelhafter Hygiene zu tun. Auch bei bester Pflege und Sauberkeit fangen sich unsere Vierbeiner immer wieder diese lästigen Blutsauger ein.
Ihr Vierbeiner im Sommer, worauf sollten Sie achten: Der Hundefriseur sollte die Frisur nicht zu kurz schneiden, damit ihr Liebling sich nicht die Haut verbrennt. Leider ist es oftmals durch Verfilzungen im Fell nicht möglich, darauf Rücksicht zu nehmen und das Fell muss ab, dann sollten sie folgende Tipps im allgemeinen, wie auch in diesem Fall beachten: Achten sie auf genügend Flüssigkeitszufuhr Spaziergänge in der Mittagszeit sollten auf ein Minimum reduzieren werden, Meiden Sie offene Wiesen und Felder ohne Schatten. In der Stadt staut sich die Wärme. Die Asphaltwege sind ebenfalls aufgeheißt und können somit starke Schmerzen - Verbrennungen an den Pfötchen verursachen - Laufen Sie barfuß über den Asphalt? Kein Sport - Wassersport ist erlaubt: durch die körperlicher Anstrengung steigt die Köpertemperatur zusätzlich an und das Herz sowie der Kreislauf werden dadurch stark belastet. Hund im Auto - Wartezeiten im geparkten Auto sind absolut tabu!
Tipps und wie wir helfen Ist es Ihnen nicht möglich an Gewässern spazieren zu gehen, sollten Sie immer eine Trinkflasche für unterwegs bei sich haben, damit ihr Liebling genug Flüssigkeit bekommt. Liegeplätze - in warmen Zeiten liegt es sich besonders gut auf kühlen Plätzen, gewähren sie ihrem Liebling daher den Weg, sich z.B. im Bad auf den Fließen auszuruhen Fellpflege - je weniger Unterwolle/Fell, desto angenehmer ist es auch ihren Liebling. Lassen Sie die Unterwolle entfernen und lassen sie ihren Liebling angerecht pflegen. Auch das täglich bürsten ist bei warmen Temperaturen wichtig, sowie das austrimmen des abgestorbenen Fells, z.B. Juck Russeln, Mops, etc Hunde regulieren ihre Körpertemperaur über die Nase und die Ballen, achten sie, das diese immer kühl/feucht sind, z.B. mit kaltem Wasser die Pfoten benässen. Setzen Sie ihren Liebling nicht der prallen Sonne aus und ganz wichtig benässen Sie nicht das Fell, denn das Wasser zieht die Sonne an und kann Verbrennungen der Haut und einen Sonnenstich verursachen. Suchen Sie ein schattisches Plätzchen.
Wissenswertes